VfB Höchst – SG Ulfa/Langd 6:1 (4:1)

Der VfB war von Beginn an feldüberlegen, doch im Abschluss zunächst nicht zwingend genug. Benjamin Timm erzielte das überaschende 0:1 (9.). In der 19. Minute kam der VfB durch Dennis Neumann zum 1:1-Ausgleich und der berühmte Knoten war geplatzt. Nach schöner Vorarbeit des agilen Tim Roschel erzielte Patrick Paramore das 2:1 (22.). Der selbe Spieler erhöhte in der 28. Minute auf 3:1. In der 35. Minute foulte Gästekeeper Lukas Momberger VfB-Akteur Tim Roschel sehr rüde und sah hierfür völlig zurecht „Rot“. Den fälligen Elfer verwandelte VfB-Spielertrainer Christopher Knoblauch zum 4:1 (35.). In der zweiten Halbzeit gab es nach Foulspiel an Andy Aledter erneut Elfer für den VfB, den wiederum Knoblauch zum 5:1 verwandelte. Den Schlusspunkt setzte Sebastian Repp, der nach schöner Einzelleistung des eingewechselten Danny Link zum 6:1-Endstand traf (80.). Tore: 0:1 (9.) Timm, 1:1 (19.) Neumann, 2:1 (22.) Paramore, 3:1 (28.) Paramore. 4:1 (35./FE) Knoblauch, 5:1 (55./FE) Knoblauch, 6:1 (80.) Repp
Rote Karte: Momberger (Ulfa/Langd/35.)
Schiedsrichter: Schäfer (Ranstadt)
Zuschauer: 45

Quelle: www.fupa.net

Vereinslogo

Verein für Bewegungsspiele
Höchst a.d. Nidder 1928 e.V.

Kontakt:
E-Mail: info@vfb-hoechst.de
Telefon: 06047 - 2177

Postanschrift:
VfB Höchst a.d. Nidder e.V.
Hans Wilhelm Hornung
Haincher Straße 3
63694 Limeshain